Messerangriff auf AfD-Politiker in Mannheim

0

In der deutschen Stadt Mannheim ist ein AfD-Politiker angegriffen worden. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und erlitt Schnittverletzungen. Die Polizei konnte einen 25-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.

Erst vergangene Woche kam es am Marktplatz von Mannheim in Baden-Württemberg zu einer Messer-Attacke, bei dem sechs Menschen verletzt wurden. Ein Polizist starb.

Dienstagabend soll sich erneut ein Angriff zugetragen haben. Ein Mann sei schwer verletzt worden, wie zunächst "Bild" berichtet. Bei dem Mann soll es sich um einen AfD-Politiker handeln. Der Täter sei festgenommen worden. 

AfD-Politiker im Spital

Nach Angaben des Kreisverbands der deutschen Partei AfD ereignete sich der Vorfall in der Nähe des Marktplatzes. Der AfD-Kandidat habe demnach einen Plakatabreißer auf frischer Tat ertappt. Als er die Person gestellt habe, sei er von dieser angegriffen und mit einem Messer verletzt worden. Der AfD-Politiker befinde sich noch im Krankenhaus, habe aber nur Schnittverletzungen davongetragen.

Der verletzte Kandidat werde die Klinik wohl zu Mittag verlassen, berichtete Jörg Finkler von der AfD-Fraktion im Gemeinderat Mannheim. Er wurde am Ohr und Bauch getroffen. 

Die AfD sprach von einer Attacke von "Linksextremisten" - die Angaben konnten offiziell noch nicht bestätigt werden. "Wir sind erschrocken und bestürzt", sagte der AfD-Landesvorsitzende Markus Frohnmaier.

Auf einem Video, das der dpa von der AfD weitergegeben wurde und das offenbar vom verletzten AfD-Kandidaten selbst gefilmt wurde, ist zu sehen, wie der Filmer einem jüngeren Mann über den Marktplatz hinterherläuft und schreit "Stopp! Bleiben Sie stehen!". Der jüngere Mann trägt mehrere AfD-Wahlplakate unter dem Arm und hat mutmaßlich ein Teppichmesser in der Hand. "Sofort hinlegen!", ruft der Filmende. Dann entsteht ein Handgemenge. Zu sehen ist, wie der Mann mit dem Messer ausholt, die restlichen Bilder sind verwackelt.

Tatverdächtiger sei psychisch krank 

Die Polizei Mannheim bestätigte zu Mittag, dass ein 25-jähriger Tatverdächtiger festgenommen wurde. Bei der Festnahme hätten sich deutliche Hinweise darauf ergeben, dass der Tatverdächtige psychisch krank sei, wie es in einer Aussendung heißt.

Er wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert. Es sollen derzeit keine Hinweise darauf vorliegen, dass der Tatverdächtige bei dem Angriff erkannt hat, dass es sich bei dem Verletzten um einen AfD-Politiker handle, so die Polizei. 

Video: Messerangriff in Mannheim - Polizist tot

ribbon Zusammenfassung
  • In der deutschen Stadt Mannheim ist ein AfD-Politiker angegriffen worden.
  • Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und erlitt Schnittverletzungen.
  • Die Polizei konnte einen 25-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.