APA/APA/GEORG HOCHMUTH/GEORG HOCHMUTH

"Wir sind Wien"-Festival"mit Fotoausstellungen und Konzerten

25. Apr. 2022 · Lesedauer 1 min

Mit einer Opening Party samt Jazz und funkige Sounds von Lou Asril und Count Basic in der Volksgarten Clubdisco startet am 31. Mai das diesjährige "Wir sind Wien"-Festival. Die Fotoausstellungen "Ich bin Wiener:in" (Porträts, die Ly Lagazelle von "Wiener:innen afrikanischer Abstammung" gemacht hat), "Beckstage Vienna" von Lukas Beck oder "Die Hunde vom Heldenplatz" von Clemens Schneider begleiten das Programm, das wie immer von 1. bis 23. Juni läuft.

Seit 2009 ersetzt das Festival die früheren Wiener Bezirksfestwochen. Das Programm tourt durch die 23 Bezirke, wobei vom 1. bis zum 23. Juni jeder Bezirk an seinem speziellen Datum an der Reihe ist. Zum heute vorgestellten Angebot gehören "Picknicks mit Popkultur-Literat:innen" wie Stefanie Sargnagel, Drag-Brunches, Tanz- und Theaterworkshops, Entdeckungstouren und ein umfangreiches Familien- und Kinderangebot.

Der dichte Konzertreigen umfasst neben Pop, Rock, und Wiener Lied auch Klassik (so gibt es Schubertiaden oder spielen die Wiener Symphoniker am 3. Beethoven im Palais Rasumofsky), Hip-Hop (etwa Texta auf einem Baulückenkonzert im Nordbahngelände am 2.), Jazz (wie Cafe Drechsler am 1. im Palais Pálffy). Der Eintritt zu allen Festival-Veranstaltungen ist frei.

(S E R V I C E - Detailliertes Programm: https://wirsindwien.com/)

Quelle: Agenturen