APA/Lukas Beck

Wiener Chormädchen suchen Verstärkung

30. März 2022 · Lesedauer 1 min

Der Mädchenchor der Wiener Sängerknaben heißt nun Wiener Chormädchen. Derzeit sind sie in der Vorbereitung für die kommende Saison, in der die Sängerknaben ihr 525-Jahr-Jubiläum feiern. Ihren nächsten Auftritt haben die Chormädchen in der Wiener Hofburgkapelle bei der Langen Nacht der Kirchen am 10. Juni. Darüber hinaus sucht man Verstärkung: Zum Vorsingen sind Mädchen zwischen 8 und 14 Jahren eingeladen.

Zuletzt waren die Chormädchen in der Kinderoper "Die Reise des Kleinen Prinzen" von Gerald Wirth als Rosengarten zu erleben, beim Benefizkonzert für ukrainische Kinder wurde ein ukrainisches Lied einstudiert. Mädchen gibt es in der Volksschule der Wiener Sängerknaben seit 1991, einen eigenen Chor für Mädchen seit 2004.

"Es ist extrem wichtig, dass Mädchen dieselben Angebote und Möglichkeiten haben wie Buben", so Sängerknaben-Präsident Gerald Wirth. "Die Chormädchen bekommen bei uns - genau wie die Sängerknaben - Einzelstimmbildung. So können wir jede Stimme individuell ausbilden und dafür sorgen, dass jede ihr Potenzial verwirklichen kann."

(S E R V I C E - https://wsk.at/chormaedchen)

Quelle: Agenturen