APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/VIVIEN KILLILEA

US-Rapper JayDaYoungan erschossen

28. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Der US-Rapper JayDaYoungan ist in seiner Heimatstadt Bogalusa im US-Bundesstaat Louisiana erschossen worden. Javorius Scott, wie der Rapper mit bürgerlichem Namen heißt, sei am Mittwochabend "an den Folgen seiner Verletzungen gestorben", teilte die Polizei mit.

Ein "enges Familienmitglied" sei bei dem Vorfall ebenfalls angeschossen worden. Sein Zustand sei jedoch stabil. Laut Medienberichten handelt es sich bei dem zweiten Opfer um den Vater des 24-jährigen Musikers. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Bekannt durch Song "23 Island"

JayDaYoungan hatte vor kurzem noch Fotos auf Instagram veröffentlicht, die ihn beim Spielen mit seinem kleinen Sohn zeigten. Bekannt wurde er vor allem durch seinen vor drei Jahren veröffentlichten Song "23 Island", der 173 Millionen Mal auf Youtube angeklickt wurde.

Quelle: Agenturen / Redaktion / msp