APA/APA/AFP/ANGELA WEISS

"Trash": Justin Bieber wettert auf Instagram gegen H&M

20. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Der Modekonzern H&M verkauft Justin-Bieber-Merch. Der kanadische Superstar erklärt auf Instagram, dass er dazu keine Erlaubnis gegeben habe.

Der kanadische Musikstar Justin Bieber ("Sorry") hat seinen Fans davon abgeraten, Produkte mit seinem Abbild beim Moderiesen H&M zu kaufen. Er habe keine Erlaubnis oder Zustimmung zu der Kollektion erteilt, schrieb der 28-Jährige in einer Instagram-Story. "Ich würde das an eurer Stelle nicht kaufen", betonte er. Die Produkte seien "trash" (Müll). Bieber hat rund 270 Millionen Follower in dem sozialen Netzwerk.

H&M dementiert

Im Online-Shop des schwedischen Modekonzerns finden sich unter anderem Pullover, T-Shirts und eine Tasche mit dem Konterfei des Kanadiers. H&M wies Biebers Vorwürfe zurück. "Wie bei allen anderen lizenzierten Produkten und Partnerschaften hat H&M ordnungsgemäße Zulassungsverfahren befolgt", teilte das Unternehmen auf Anfrage mit.

Quelle: Agenturen / Redaktion / mbe