PULS 4/Willi Weber

"The Masked Singer Austria"-Halbfinale: Frechdachs und Weintraube demaskiert

16. März 2021 · Lesedauer 4 min

Im Halbfinale bei #TMSA wurden zwei Stars demaskiert: Die Weintraube war Lizz Görgl, der Frechdachs Cesár Sampson.

Im Halbfinale von "The Masked Singer Austria" gaben die maskierten Stars alles, um ins Finale einzuziehen. Zwei Teilnehmer schafften den Sprung nicht und mussten ihre Kostüm-Hüllen fallen lassen. Nach der ersten Runde im Halbfinale traf es die Weintraube, darin steckte niemand geringeres als Ski-Ass Lizz Görgl. Später musste auch der Frechdachs seine wahre Identität preisgeben. Es war Song-Contest-Teilnehmer Cesár Sampson.

PULS 4 Willi Weber

Los ging der Abend mit einem grandiosen Opening. Der Publikumsliebling Babyelefant sorgte mit seiner Darbietung von "Bohemian Rhapsody" von Queen für Gänsehaut und strahlende Gesichter beim Ratepanel. "Ich bin fertig, das ist der Wahnsinn", sagte Ina Regen, die im Ratepanel zu Gast war. Sie vermutete, dass Sandra Pires hinter dem Kostüm steckt. Sasa Schwarzjirg brachte einen neuen Namen ins Spiel: Mathea.

Grüße von Michi

Die Gelse lieferte ein Mashup von "Sweet Dreams" – einmal in der Marilyn Manson und einmal in der Eurythmics-Version. Fix ist: Ex-Bürgermeister Michael Häupl ist es nicht. Der ziert zwar ein Albumcover von Turbobier, aber steckt in keinem Kostüm. "Es tut mir leid, ich bin es nicht. Obwohl es mir, je länger ich es betrachte ein bisschen Leid tut, weil die Gelse ist eigentlich schön. Wenn ich mich schon so verkleiden würde, dann wäre ich lieber die Weintraube. Das würde auch ehrlich gesagt besser zu mir passen", ließ er per Video an Elke Winkens ausrichten. Das Ratepanel war offensichtlich auch verwirrt, wenn man die Tipps miteinander vergleicht: Conchita Wurst, Thomas Brezina, Florian Silbereisen, Erich Papilaya, Manuel Rubey – wer die Wahl hat, hat offensichtlich die Qual.

"I follow him" aus dem Film "Sister Act" vertonte die Weintraube neu und schmiss damit alle Tipps von Schwarzjirg "über den Haufen". Goldrichtig tippten hingegen Rainer Schönfelder und Ina Regen. Beide hatten Görgl auf der Liste. "Es war großartig. Es war so eine coole Produktion", sagte Görgl nachdem sie die Maske abnehmen musste.

Erstarrt

"Ich bin vor Ehrfurcht erstarrt", gestand Ina Regen nach dem Auftritt der Donaunymphe, die mit "Frozen" und "Hung Up" ein Madonna-Medley auf die Showbühne zauberte. Steckt darin Larissa Marolt, wie Regen glaubt, oder doch Edita Malovcic, Michelle oder Rosenstolz-Sängerin AnNa R.?

PULS 4/Willi Weber

Der Frechdachs überraschte wieder mit einer neuen Facette. Dass er singen kann, war seit Wochen unbestritten. Am Montag sorgte er mit "Wild World" von Cat Steevens wieder für "durchgehende Gänsehaut" bei Ina Regen. Schönfelder und Schwarzjirg waren sich sicher: Es muss Cesár Sampson sein - das erfuhren sie aber erst später. Denn nach der ersten Runde lüftete Lizz Görgl die Weintrauben-Maske, die restlichen vier durften nochmal ran.

Duelle sorgen für "Kopfschmerzen" im Ratepanel

Bei den Duellen trat der Babyelefant mit "One Moment in Time" von Whitney Houston gegen "Word Up!" in der Korn-Version der Gelse an. "Ohne Dich" von der Münchner Freiheit sang die Donaunymphe gegen die Frechdachs-Version von Elvis Presley's "Jailhouse Rock". Bei allen vier Songs gab es überraschte Gesichter und teilweise "Kopfschmerzen" im Ratepanel.

PULS 4/Willi Weber

Am Ende hob der Frechdachs seinen Maskenkopf und Cesár Sampson zeigte sich: "Ich habe alles getan um eure Spuren zu verwischen, aber es hat am Ende nicht gereicht", gesteht er. "Es war eine große Herausforderung, aber ich wollte natürlich, dass sie so lange wie möglich nicht wissen wer ich bin. Und da musste ich in alle möglichen Genres ausweichen, die ich noch nie probiert habe."

Am kommenden Montag steigt das große "The Masked Singer Austria"-Finale ab 20.15 Uhr auf PULS 4. Dann zeigt sich auch, wer sich wirklich hinter den restlichen Masken verbirgt. Wer nicht so lange warten kann und will, dem sei die neue Podcastfolge "The Masked Singer Austria – Das Hintergrundgespräch" mit dem demaskierten Star der Woche ans Herz gelegt. Abrufbar via FYEO und allen anderen gängigen Podcast-Plattformen.

Mehr zu "The Masked Singer Austria" finden Sie hier.

Quelle: Redaktion / moe