APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/DIA DIPASUPIL

Tate McRae bringt nach TikTok-Hit neues Album heraus

0

Die Social-Media-Plattform TikTok kann Lieder über Nacht an die Spitze der Streamingcharts katapultieren und aus eher unbekannten Musikerinnen und Musikern weltweit erfolgreiche Stars machen. Ob sie es auf lange Sicht bleiben, hängt von mehreren Faktoren ab. Bei der Kanadierin Tate McRae sieht es gut aus. Ihr zweites Album "Think Later" erscheint an diesem Freitag.

Die in Calgary geborene Sängerin, die mittlerweile in Los Angeles lebt, bringt schon seit einigen Jahren Musik raus. Mit der gefühlvollen Ballade "You Broke Me First" schafft sie 2020 den internationalen Durchbruch. Vor drei Monaten veröffentlicht sie den eingängigen Popsong "Greedy". Millionen von TikTok-Usern unterlegen daraufhin ihre Videos mit Schnipseln aus dem Song über einen aufdringlichen Verehrer. Der Hit geht viral, landet auf Platz Eins der Spotify-Charts und läuft im Radio rauf und runter.

"Die letzten zwei Monate waren die verrücktesten Monate meines Lebens. Es geht von Auftritt zu Auftritt. Zu sehen, wie "Greedy" zu einem weltweiten Hit wurde, ist sehr cool", sagte McRae der Deutschen Presse-Agentur bei einem Berlin-Besuch. Ihr persönlicher Höhepunkt: ein Besuch in der legendären Show "Saturday Night Live".

Für ihr neues Album hat sich die 20-Jährige mit dem Hitproduzenten Ryan Tedder zusammengetan, der auch mit Taylor Swift und Beyoncé arbeitet - da ist weiterer Erfolg eigentlich vorprogrammiert. Songs wie "Guilty Conscience" oder die neue Single "Run For The Hills" sind moderne Popsongs mit leicht einprägsamen Refrain - damit sind sie auch für TikTok-Videos interessant. "Es ist eigentlich so wie beim Radio. Wenn du da einen eingängigen Refrain hörst, bleibt der im Gedächtnis. So ist es jetzt auch bei TikTok. Es ist dieselbe Formel, nur auf einer anderen Plattform."

McRae, die eine deutsche Mutter hat, überzeugt nicht nur mit ihren tanzbaren Up-Tempo-Songs, sondern auch stimmlich in Balladen wie "Grave" oder "Want That Too". Sie werde weiter in sozialen Medien aktiv sein, aber sich vor allem auf ihre Musik und Marke konzentrieren. "Das macht das Gesamtpaket aus. Dann ist es echte Kunst und nicht nur TikTok-Musik." Schon im Frühjahr geht die Sängerin auf ihre erste Welttour.

ribbon Zusammenfassung
  • Die in Calgary geborene Sängerin, die mittlerweile in Los Angeles lebt, bringt schon seit einigen Jahren Musik raus.
  • Für ihr neues Album hat sich die 20-Jährige mit dem Hitproduzenten Ryan Tedder zusammengetan, der auch mit Taylor Swift und Beyoncé arbeitet - da ist weiterer Erfolg eigentlich vorprogrammiert.
  • Wenn du da einen eingängigen Refrain hörst, bleibt der im Gedächtnis.
  • Schon im Frühjahr geht die Sängerin auf ihre erste Welttour.

Mehr aus Entertainment