APA/APA/GEORG HOCHMUTH/GEORG HOCHMUTH

Bachmann wird neuer Burgtheater-Direktor

21. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Der 56-jähriger Schweizer Regisseur mit Burgtheater-Erfahrung leitet derzeit das Schauspiel Köln.

Der Schweizer Stefan Bachmann (56) wird neuer Burgtheater-Direktor. Er übernimmt das Haus am Ring mit der Spielzeit 2024/25, teilte Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer (Grüne) am Mittwoch mit. Er habe "im Bewerbungsverfahren herausragend überzeugt". Bachmann folgt damit auf Martin Kušej, der gestern überraschend seine Bewerbung für eine zweite Amtszeit zurückgezogen hat. Bachmann ist seit 2013 Intendant am Schauspiel Köln und leitete davor das Theater Basel.

Buchmüller: Stefan Bachmann ist neuer Direktor des Burgtheaters

Bachmann kennt das Burgtheater

Der Schweizer Theatermacher, der am 1. Juli 1966 in Zürich geboren wurde, hat bereits mehrfach am Burgtheater gearbeitet und etwa 2008 Wajdi Mouawads "Verbrennungen" am Akademietheater inszeniert, wofür es auch einen Nestroy-Preis für die beste Regie gab. 2012 gab es für seine Inszenierung von Elfriede Jelineks "Winterreise" am Akademietheater ebenfalls einen "Nestroy". Sein Vertrag in Köln wäre bis 2026 gelaufen, die Eröffnung des sanierten Schauspielhauses wird er nun als Intendant nicht mehr erleben.

Quelle: Agenturen / Redaktion / mbe