Staffelauftakt für "Die Tuner – Zwischen Gaspedal & Kriminal" mit Tuning-Superstar "JP" am Samstag um 20.15 Uhr bei ATV

03. Feb. 2022 · Lesedauer 3 min

"Die Tuner – Zwischen Gaspedal & Kriminal" beleuchtet die Tuning- und Roadrunner-Szene in Österreich und ist ab Samstag um 20.15 Uhr bei ATV zu sehen. Quietschende Reifen, illegale Autorennen und Umbauten. Auto-Tuning erfreut sich in Österreich großer Beliebtheit. Während die meisten legal aufmotzen, zeigen die so genannten Roadrunner auf den Autobahnen, was ihr auffrisiertes Fahrzeug kann.

"Die Tuner – Zwischen Gaspedal & Kriminal" beleuchtet ab Samstag um 20.15 Uhr bei ATV die Tuning- und Roadrunner-Szene in Österreich, die boomt wie nie zuvor. Jeder hart verdiente Cent fließt in das edle Gefährt und es gilt: sehen und gesehen werden. Die Autogruppe "Speed Maniax" wird bei einer nächtlichen Ausfahrt von Wien nach Niederösterreich begleitet. Weit nach Mitternacht fahren sie mit ihren getunten Autos ihre Runden und haben auch mit Lärmbelästigung zu kämpfen. Flamir erklärt die Faszination: "Wir sind eine Gemeinschaft. Für uns ist es halt ein bisschen Action. Keiner kann mir sagen, dass er nicht einmal im Leben Gas gegeben hat. Ich verstehe nur die nicht, die im Ortsgebiet Gas geben, das ist dann nicht mehr lustig: 50er-Zone, Fußgänger, Kinder."

Dass Tuning schon lange keine Männer-Domäne mehr ist, beweisen die vielen weiblichen Autofans. Nati: "Es ist schön, wenn andere Menschen einen darauf ansprechen. Wir haben viele Bewunderer, Leute fragen, ob sie sich reinsetzen dürfen. Auch Polizisten haben schon ein Foto von unserem Auto gemacht." Rebecca berichtet über die Gemeinschaft in der Szene: "Das Schöne an der Tuning-Szene ist, dass man schnell akzeptiert wird, und man findet andere Begeisterte und kann darüber reden. Da ist auch die Marke egal."

Ein Hotspot für die Szene ist der Wiener Kahlenberg. Hier finden regelmäßig illegale Autotreffen statt, zu denen sich die Tuner über Social-Media-Kanäle verabreden. ATV begleitet eine Zivilstreife der Polizei und ist bei einer Schwerpunktkontrolle in Wien mit dabei. Nicht alle Autos sind legal umgebaut und die Polizei wappnet sich gegen den starken Zuwachs an Autotuner:innen auf Österreichs Straßen. Auf der
"Night of Wheels" in Ried in Oberösterreich geht es legaler zu. Hier treffen sich die, die ihr Auto am häufigsten nur putzen. Gefahren werden die edlen Gefährte eher selten, denn viele wollen ihre teuren Wägen einfach nur präsentieren. Stargast auf der Messe ist Tuning-Superstar Jean Pierre Kraemer, "JP" wird wie ein Rockstar gefeiert. Seine Videos werden millionenfach geklickt. Auch in Österreich hat der Deutsche viele Fans: "Die Jungs in Österreich machen alles mit viel mehr Liebe, mehr Detail und Ruhe. Die Stimmung, die Leute, die Polizei, das Miteinander ist wirklich einmalig hier."

"Die Tuner – Zwischen Gaspedal & Kriminal" ab Samstag, 5. Februar, um 20.15 Uhr bei ATV

 

Quelle: Redaktion / coco