APA - Austria Presse Agentur

Sorge um Bushidos ungeborene Drillinge

03. Aug 2021 · Lesedauer 2 min

Der Rapper Bushido und seine Frau Anna Maria erwarten Drillinge. Offenbar besteht die Gefahr, dass sie eines der Babys verlieren.

Der Rapper Bushido und seine Ehefrau Anna-Maria Ferchichi sorgen sich um eines ihrer drei Ungeborenen. Der Rapper teilte dies via Twitter mit: "Da es sein kann, dass wir eines unserer ungeborenen Kinder beerdigen müssen, bitte ich um Verständnis, dass Musik momentan keinen Platz in meinem Leben einnimmt."

Aus diesem Grund werde Bushido sein für den 10. September angekündigtes Album "Sonny Black 2" verschieben: "Zu gegebener Zeit gebe ich ein neues Datum für mein Album bekannt", schrieb der Rapper weiter.

Bereits zur Beginn der Schwangerschaft hatte die 39-jährige werdende Mutter mit Problemen zu kämpfen. Ende Juni teilte sie via Instagram mit, dass sie in der 12. Schwangerschaftswoche an "heftigen Sturzblutungen" gelitten habe. Anfang Juli veröffentlichte Bushido ein Foto auf Instagram, dass seine Frau offenbar in einem Krankenhausbett zeigt.

Aussage vor Gericht verschoben

Anna Maria hätte am Dienstag im Prozess von Bushido und den Abou Chakers aussagen sollen. Nun ist klar, wieso die Schwester der Sängerin Sarah Connor laut "Spiegel" hat mitteilen lassen, dass eine Vernehmung erst nach der Geburt der Drillinge - wahrscheinlich im November - möglich sei.

Anfang Juli gaben Bushido und seine Frau bekannt, Drillinge zu erwarten. Das Paar ist seit 2012 verheiratet. Gemeinsam haben sie bereits vier Kinder. Aus einer früheren Beziehung brachte Bushidos Frau einen Sohn mit in die Ehe.

Alexander Plank-BachseltenQuelle: Redaktion / apb