APA/APA/dpa/Julian Stratenschulte

Scorpions-Gründer Schenker verbringt den Winter in Thailand

0

Scorpions-Gründer Rudolf Schenker (74, "Wind of Change") hat sich ein Tonstudio in Thailand eingerichtet. Dort sei er lieber in den Wintermonaten, sagte er dem Radiosender Regenbogen 2 am Dienstag. "Von Oktober, November bis März, in den Monaten muss man aufpassen und mal eine Pause machen", so der Musiker. In dieser Zeit sei auch die Stimme vom Bandkollegen Klaus Meine (74) empfindlich. In Thailand könne man entspannt arbeiten.

"Bei Fahrten durch den Dschungel kann ich super Texte durchgehen, und wenn mir die ein oder andere Sache einfällt, rufe ich meinen Tontechniker an und sage: "Komm rüber, wir wollen hier schon mal die Demos aufnehmen"".

Auf sein bisheriges Leben schaue er mit Dankbarkeit zurück. "Mein ganzes Leben war Urlaub", sagte Schenker. Es sei Urlaub gewesen, "weil alles, was ich gemacht habe, mit Musik zu tun hatte und mit Menschen, mit denen ich gerne Zeit verbringe und mit Aufgaben, die ich gerne ausführe." Und das sei der entscheidende Punkt.

ribbon Zusammenfassung
  • "Von Oktober, November bis März, in den Monaten muss man aufpassen und mal eine Pause machen", so der Musiker.
  • In dieser Zeit sei auch die Stimme vom Bandkollegen Klaus Meine (74) empfindlich.
  • "Mein ganzes Leben war Urlaub", sagte Schenker.