APA/APA/dpa/Sven Hoppe

Schwarzenegger schrieb Ratgeberbuch "Be Useful"

0

Weniger Action, mehr Weisheiten und Ratschläge: Arnold Schwarzenegger gibt in seinem neuen Buch "Be Useful" seine Erfolgsregeln weiter. Mach dich nützlich, lautet der Tipp des "Terminator"-Stars. Das sei der beste Ratschlag gewesen, den er von seinem Vater erhalten habe.

Als Buchautor machte Schwarzenegger schon 2012 Schlagzeilen. Seine Memoiren "Total Recall", im Klappentext der US-Ausgabe als "die großartigste Einwanderer-Erfolgsgeschichte unserer Zeit" angepriesen, waren über 600 Seiten stark - schwer genug, um das Werk auch als Hantel zu benutzen. Im 29. Kapitel "The Secret" (Das Geheimnis) packt er über seine Affäre mit der langjährigen Haushälterin der Familie aus. Das Verhältnis und die Folgen, ein jetzt 26-jähriger Sohn, hatte er seiner Frau Maria Shriver lange verschwiegen, bis sie ihn 2011 zur Rede stellte. Ein halbes Jahr später reichte sie die Scheidung ein.

Nichts dergleichen findet sich in "Be Useful" - das legt schon der Untertitel "Sieben einfache Regeln für ein besseres Leben" nahe. Auf schlanken 286 Seiten gibt der Ex-"Terminator" Tipps, mit denen er Lesern helfen möchte, ihre Träume und Lebensziele zu verwirklichen.

Er hätte nie erwartet, dass aus ihm - "sozusagen als Nebenprodukt von Scheitern, Wiedergutmachung und Neuerfindung, ein Selbsthilfe-Typ werden würde", schreibt der frühere Mr. Universum in der Einleitung. Über die Jahrzehnte hinweg habe er einen "Werkzeugkasten" entwickelt, der nun als Leitfaden für ein glückliches, erfolgreiches und nützliches Leben dienen könne.

Anhand persönlicher Erlebnisse zeigt er nun den Lesern auf, was ihm zum Erfolg verholfen habe - eine klare Vision haben, Ziele stecken, hart daran arbeiten, neugierig bleiben und auch in schwierigen Situationen das Positive sehen.

"Im März 2018 befand ich mich in einer der beschissensten Situationen überhaupt", schreibt Schwarzenegger über eine Herz-OP, die nicht nach Plan gelaufen war. Er musste am offenen Herzen operiert werden und landete auf der Intensivstation. Doch statt zu jammern und zu klagen, sollte man eine negative Situation zu einer positiven Erfahrung machen. Und keine Zeit verschwenden: "Schalte deine Glotze aus. Schmeiß deine digitalen Gerätschaften aus dem Fenster", rät Schwarzenegger den Lesern - "mach dich an die Arbeit". Seine Message am Ende: Sei nützlich und hilf anderen Menschen.

Man dürfe ihn "Schnitzel", "Termie", "Arnie" oder "Schwarzie" nennen - "aber nenn mich bloß nie einen Selfmademan", schreibt der Hollywood-Star. Seinen Erfolg verdanke er der Mitwirkung Hunderter Menschen, die ihm in seinem Leben geholfen hätten. Mit Humor machte er kürzlich auch für sein neues Buch Werbung. In einem Videoclip auf Instagram öffnet er mit Kampfschwert im Stil seiner "Conan"-Filme und mit gespielter Muskelkraft einen Karton. Seine drei Haustiere - Esel Lulu, Zwergpony Whiskey und Schweinchen Schnelly - schauen zu, wie er sein neues Werk stolz aus der Box holt und grinsend in die Kamera hält.

(S E R V I C E - Arnold Schwarzenegger: "Be Useful. Sieben einfache Regeln für ein besseres Leben", Bastei Lübbe Verlag, 286 Seiten, gebundene Ausgabe, 26,50 Euro)

ribbon Zusammenfassung
  • Weniger Action, mehr Weisheiten und Ratschläge: Arnold Schwarzenegger gibt in seinem neuen Buch "Be Useful" seine Erfolgsregeln weiter. Mach dich nützlich, lautet der Tipp des "Terminator"-Stars. Das sei der beste Ratschlag gewesen, den er von seinem Vater erhalten habe.