APA/APA (AFP/GETTY)/THEO WARGO

Pogues-Bassist Darryl Hunt verstorben

10. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Der Bassist der anglo-irischen Punkband The Pogues, Darryl Hunt, ist tot. Das teilte die Band am Dienstag bei Twitter sowie auf ihrer Webseite mit.

Der Musiker sei am Montagnachmittag im Alter von 72 Jahren in London gestorben, hieß es da. Die Todesursache war zunächst nicht bekannt. "Wir sind unbeschreiblich traurig", schrieb die Band auf Twitter. Dazu zitierten die Pogues eine Zeile aus Hunts Song "Love You 'Till The End".

Der Pogues-Sänger Shane MacGowan schrieb bei Twitter, Darryl Hunt "war ein wirklich netter Kerl und ein großartiger Freund und ein großartiger Bassist. Wir alle vermissen ihn."

Die Band wurde in den frühen 1980er Jahren in London gegründet. Hunt stieß 1986 dazu. Zu den wohl bekanntesten Songs der Pogues gehört "Fairytale of New York" (1987), das inzwischen zu einem modernen Weihnachtsklassiker geworden ist.

Quelle: Agenturen / Redaktion / msp