APA/APA/dpa/Ursula Düren

Nicholas Ofczarek beim "Tatort Eifel"-Festival ausgezeichnet

25. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Schauspieler Nicholas Ofczarek (51) und der ARD-Dreiteiler "Das Geheimnis des Totenwaldes" sind beim Krimifestival "Tatort Eifel" ausgezeichnet worden. Sie erhielten den "Roland"-Filmpreis, der nach dem Hamburger Krimiregisseur Jürgen Roland (1925-2007) benannt ist.

Ofczarek wurde für seine "herausragenden" schauspielerischen Leistungen in mehreren Krimiserien geehrt, sagte der rheinland-pfälzische Kulturstaatssekretär Jürgen Hardeck (parteilos) am Samstagabend bei einer Gala in Daun (Rheinland-Pfalz). Ofczarek konnte den Preis nicht persönlich entgegennehmen, bedankte sich aber per Videobotschaft. Zudem wurde "Das Geheimnis des Totenwaldes" als "Ausnahmeprojekt" im Krimi-Genre ausgezeichnet.

Der Preis ist nach dem Hamburger Krimiregisseur Jürgen Roland (1925-2007) benannt. Bisherige Preisträger waren unter anderem die Schauspieler Götz George, Matthias Brandt und Senta Berger sowie die Krimiserien "Mord mit Aussicht" und der "Polizeiruf 110" aus Rostock.

Quelle: Agenturen