puls24.at

Kulturpass-Gültigkeit bis 1. September verlängert

18. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Mit einem Kulturpass erhalten Menschen mit finanziellen Engpässen österreichweit freien Eintritt in zahlreiche Kultureinrichtungen. Aufgrund der aktuellen Coronasituation werden aktuell auslaufende Pässe automatisch bis zum 1. September verlängert. Das gab die Aktion "Hunger auf Kunst und Kultur" am Montag in einer Aussendung bekannt.

Mit einem Kulturpass erhalten Menschen mit finanziellen Engpässen österreichweit freien Eintritt in zahlreiche Kultureinrichtungen. Aufgrund der aktuellen Coronasituation werden aktuell auslaufende Pässe automatisch bis zum 1. September verlängert. Das gab die Aktion "Hunger auf Kunst und Kultur" am Montag in einer Aussendung bekannt.

Die Entscheidung sei gefallen, um zu vermeiden, dass Besitzer, die ihren Kulturpass verlängern lassen wollen, persönlich eine Beratungsstelle oder ein Amt aufsuchen müssen. "Für viele ist Kunst und Kultur auch ein Überlebensmittel. Deswegen braucht es den Kulturpass mehr denn je, um Museen, Ausstellungen und Kunststätten für alle zu öffnen, die es sich gerade nicht leisten können", so Initiator Martin Schenk von der Armutskonferenz, der die Aktion im Jahr 2003 gemeinsam mit Airan Berg ins Leben gerufen hat. Insgesamt besitzen rund 60.000 Personen einen Kulturpass.

Quelle: Agenturen