APA/APA/WIENER PHILHARMONIKER/DIETER NAGL

Krebsbehandlung: Dirigent Franz Welser-Möst muss Konzerte absagen

0

Bei den Salzburger Festspielen hatte der österreichische Dirigent Franz Welser-Möst heuer Konzerte sowie das Dirigat von Verdis Oper "Macbeth" aufgrund einer akuten orthopädischen Erkrankung absagen müssen.

Am Freitagnachmittag wurde durch ein Statement auf seiner Homepage klar, dass eine Krebs-Operation der Grund war. Welser-Möst muss nun aufgrund einer ersten Behandlungsphase alle Engagements ab Ende Oktober bis Jahresende absagen.

Ab Jänner wieder Auftritte geplant

"Franz Welser-Möst muss sich nach einer vor kurzem erfolgten Entfernung eines krebsartigen Tumors einer Behandlung unterziehen, die sich phasenweise zwischen seinen Engagements über einen Zeitraum von einem Jahr bis zu sechzehn Monaten erstrecken wird", hieß es in der heute publizierten Mitteilung.

Die erste Behandlungsphase beginne Ende Oktober. "Im Jänner 2024 plant er, seine Dirigate wieder aufzunehmen. Die Chancen auf vollständige Genesung sind laut Aussagen der Ärzte sehr gut."

ribbon Zusammenfassung
  • Bei den Salzburger Festspielen hatte der österreichische Dirigent Franz Welser-Möst heuer Konzerte sowie das Dirigat von Verdis Oper "Macbeth" aufgrund einer akuten orthopädischen Erkrankung absagen müssen.
  • Am Freitagnachmittag wurde durch ein Statement auf seiner Homepage klar, dass eine Krebs-Operation der Grund war.
  • Welser-Möst muss nun aufgrund einer ersten Behandlungsphase alle Engagements ab Ende Oktober bis Jahresende absagen.