APA - Austria Presse Agentur

"klagenfurter ensemble" startet mit Jonke aus dem Lockdown

12. Mai 2021 · Lesedauer 2 min

Nach zweimaliger Verschiebung setzt das "klagenfurter ensemble" seine erste Premiere nach dem Lockdown am erstmöglichen Termin an: Am 19. Mai gehen die Scheinwerfer im Theater Halle 11 für die "Jonke Suite" anlässlich des 75. Geburtstages des Dichters an. Regisseur Rüdiger Hentzschel legt dabei den Schwerpunkt auf gesellschaftskritische Positionen des Dichters, die vor allem in dessen frühen Schriften zu finden sind, so die Ankündigung bei einer Pressekonferenz am Mittwoch.

In einer scheinbaren Postkartenidylle sollen dabei Themen wie Nationalismus, gesellschaftliche Zwänge und individuelle Freiheit von vier Schauspielern verhandelt werden. Hentzschel wollte "nicht die Poesie und die Musikalität der Sprache" bei Jonke in den Mittelpunkt stellen. Das sei bekannt. Der unbekanntere Jonke, "dessen Texte die Freiheit atmen", interessierte ihn mehr. Letztlich sei das Ganze aber "doch poetisch und musikalisch geworden", nicht zuletzt weil Jonkes Sprache nach musikalischen Mustern gebaut sei.

Bei aller Freude über die Wiedereröffnung klingt beim Hausherren Gerhard Lehner auch Sorge durch: "Die richtigen Probleme fangen erst an!" Die Schauspieler seien nach all den Verschiebungen und Absagen zum Teil bereits anderswo engagiert, und so hat man "mit Ach und Krach gerade einmal fünf Termine" anstatt der geplanten elf für die "Jonke Suite" zusammengebracht - und das bei der Covid geschuldeten halben Auslastung von 50 Zusehern pro Vorstellung. Eine der sechs Produktionen des Jahres (Alexander Widners "Belle Epoque") muss voraussichtlich auf nächstes Jahr verschoben werden.

(S E R V I C E - "Jonke Suite - Ein Theaterprojekt zum 75. Geburtstag von Gert Jonke", klagenfurter ensemble, theater HALLE 11, Messeplatz 1/11, 9020 Klagenfurt. Premiere: 19. Mai, weitere Termine: 20. bis 23. Mai, jeweils 19 Uhr, Kartenreservierung unter Tel.: 0463 310 300 oder [email protected]; Regie, Bühne, Textauswahl: Rüdiger Hentzschel, mit: Rüdiger Hentzschel, Michael Kristof-Kranzelbinder, Gerhard Lehner, Katharina Stadtmann, Nadine Zeintl, Kostüm und Ausstattung: Markus Kuscher, Produktionsleitung: Susanne Buchacher; www.klagenfurterensemble.at)

Quelle: Agenturen