APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/THOS ROBINSON

Katz-Ausstellung zum 95. Geburtstag in New York

22. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Das New Yorker Guggenheim Museum ehrt den US-Künstler Alex Katz (95) mit einer großen Ausstellung. Dutzende Werke des Malers, der zu den bedeutendsten US-Künstlern der Gegenwart gezählt wird, füllen seit Freitag die komplette berühmte Rotunda des Museums am Central Park in Manhattan - und sogar noch weitere Ausstellungsräume darüber hinaus.

Katz, der in New York geboren ist und sein Leben lang in der Millionenmetropole arbeitet, war nach Angaben des Museums an der Konzeption der Schau "Alex Katz: Gathering" beteiligt. Viel der Werke sind realistisch anmutende Porträts, häufig von seiner Frau Ada, Landschaftsbilder oder Architekturszenen. Die Ausstellung soll noch bis zum 20. Februar 2023 zu sehen sein.

Ab 7. März 2023 widmet auch die Albertina, die Werke aus ihrer Sammlung nach New York verliehen hat, dem Künstler eine Ausstellung in Wien. Das Bundesmuseum besitzt laut Aussendung die größte Katz-Sammlung in Europa.

Quelle: Agenturen