APA/APA/AFP/SAUL LOEB

Kanye West will ins Porno-Business einsteigen

0

Vor wenigen Jahren feierte der Rapper noch "Gottesdienste", inzwischen hat er ganz andere Dinge im Kopf. Der 46-Jährige will ein "Yezzy Porn"-Studio gründen. Bereits im Sommer soll es losgehen.

"Er scheint fest entschlossen zu sein, es zu tun", sagte ein Sprecher Wests dem Klatschmedium "TMZ". Der Rapper soll bereits in Verhandlungen mit Porno-Produzent Mike Moz stehen. Der ist kein Unbekannter. Seine Ex-Frau ist Porno-Regisseurin Stormy Daniels. Wegen Schweigegeldzahlungen für sie steht aktuell Ex-Präsident Donald Trump vor Gericht.

Läuft alles nach Plan, soll der Launch von "Yezzy Porn" noch diesen Sommer über die Bühne gehen. 

Ehe-Aus wegen Pornos?

Noch im September 2022 tönte West ganz anders. "Hollywood ist ein riesiges Bordell, Pornografie hat meine Familie zerstört", postete er damals auf Instagram. "Seine Familie" sind Ex-Frau Kim Kardashian und die gemeinsamen Kinder North (10), Saint (8), Chicago (6) und Psalm (4). Die benannte er damals noch nach Heiligen und Psalmen, im Jahr 2019 veröffentlichte er sein Album "Jesus Is King". 

Glücklichere Zeiten? Kim Kardashian und Kanye West: 

Pornos für die Adidas-Chefs

Allerdings soll der Rapper schon ein Monat nach dem Posting Mitgliedern der Adidas-Chefetage bei einem Business-Meeting Pornos gezeigt haben. Danach postete er laut "pagesix" eine Aufnahme davon auf YouTube. "Jesus Christ", zeigte sich zumindest einer der Manager nicht erfreut, als er erkannte, was "Ye" ihm da auf seinem Handy unter die Nase hielt. 

Zu viel Sex bei Kim

Das freilich hielt West nie davon ab, Ex Kim Kardashian vorzuwerfen, dass die Werbung für ihre Unterwäsche-Marke "Skims" zu "sexualisiert" sei.

View post on Instagram
 

Endlose Nackt-Parade mit Censori

Bei sich selbst legt er aber andere Maßstäbe an. Im vergangenen Jahre machten er und seine neue Ehefrau Bianca Censori Schlagzeilen, weil er sie praktisch nackt oder nur in durchsichtiger Kleidung in diversen europäischen Städten ausführte. Auf Social Media legten die beiden mit weiteren, noch freizügigeren Fotos nach. 

View post on Instagram
 
ribbon Zusammenfassung
  • Vor wenigen Jahren feierte der Rapper noch "Gottesdienste", taufte seine Kinder Saint und Psalm und schimpfte, Pornos hätten seine Ehe zerstört.
  • Nun will er selbst ins Porno-Business als Studioboss einsteigen.
  • Läuft alles nach Plan, soll der Launch von "Yezzy Porn" noch diesen Sommer über die Bühne gehen.