APA/APA (AFP)/TOLGA AKMEN

Johnny Depp feierte um 59.000 Euro in indischem Lokal in England

08. Juni 2022 · Lesedauer 2 min

Jonny Depp ließ es nach seinem Sieg über Ex-Frau Amber Heard in England ordentlich krachen. In Birmingham räumte man für ihn ein indisches Lokal, mit rund 20 Freunden aß er Curry und trank Rosé Champagner - um rund 59.000 Euro.

Am Sonntagnachmittag, aus heiterem Himmel, hätte im indischen Lokal Varanasi im englischen Birmingham das Telefon geläutet. Johnny Depp kündigte sich mit rund 20 Leuten zum Essen  an. "Ich war geschockt und dachte zuerst, es sei ein Schmäh", sagte Manager Mohammed Hussain der "Daily Mail". Spätestens als dann Depps Security Team auftauchte, um sich die Location anzuschauen, dämmerte ihm, dass der Star wirklich vorbeischauen würde. 

Lokal schloss für mehr Privatsphäre

Varanasi ist eines von Großbritanniens führenden indischen Lokalen und bei weitem keine Imbissbude. Trotzdem wurde man vor dem Besuch nervös und schloss zur Sicherheit das Lokal. Es zahlte sich für den Betreiber trotzdem aus. 

Depp, der aktuell mit seinem Musikerfreund Jeff Beck in Großbritannien auftritt, ließ sich beim Besuch mit Beck und seiner Entourage nicht lumpen. Zu Cocktails und Rosé Champagner gab es ein eigens gekochtes Menü aus u.a. Butter Chicken, Paneer Tikka Masala und King Prawn Bhuna. 

Zahme Party: Um Mitternacht war Schluss

Depp sei sehr zugänglich gewesen, hätte sich viel Zeit für die Angestellten genommen und lächelnd posiert, wie man auch auf den Instagram sehen konnte. Von Star-Allüren keine Spur, schwärmte Hussain nach dem Besuch. Gegen 19 Uhr tauchte die Gruppe auf, um Mitternacht rauschte sie wieder ab. Fotos wurden erst im Nachhinein veröffentlicht. Man sei zu absolutem Stillschweigen verpflichtet worden, plauderte der Manager aus dem Nähkästchen.

Depp ist dem Rummel rund um seinen Prozess mit Ex-Frau Amber Heard nicht nur nach England entkommen, er schlug auch ein neues Social-Media-Kapitel auf. Der Star ist neuerdings auch auf Tiktok.  Innerhalb weniger Stunden sammelte "johnnydepp" am Dienstag bereits 4,8 Millionen Nutzer.

Marianne LamplQuelle: Redaktion / lam