APA/APA/AFP/TIMOTHY A. CLARY

Folk-Sänger Gordon Lightfoot mit 84 Jahren gestorben

0

Der kanadische Folk- und Country-Sänger Gordon Lightfoot ist tot. Er sei am Montagabend (Ortszeit) im Alter von 84 Jahren friedlich in einem Krankenhaus in der kanadischen Metropole Toronto gestorben, hieß es in einem Post auf seiner Facebook-Seite. Es sei ein natürlicher Tod gewesen. Lightfoot hinterlasse seine Ehefrau, sechs Kinder und mehrere Enkelkinder. Eine Sprecherin bestätigte den Tod des Sängers gegenüber mehreren kanadischen und US-amerikanischen Medien.

Zu Lightfoots bekanntesten Songs gehören "If You Could Read My Mind" (1970), "Summer Side Of Life" (1971), "Don Quixote" (1972), "Summertime Dream" (1976), "Shadows" (1982) und "Salute" (1983). Seine Klassiker wurden von weltbekannten Musikern wie Bob Dylan, Elvis Presley, Neil Young, Barbra Streisand, Eric Clapton und Paul Weller gespielt.

"Wir haben einen unserer größten Singer-Songwriter verloren", schrieb Kanadas Premierminister Justin Trudeau auf Twitter. "Gordon Lightfoot hat den Geist unseres Landes mit seiner Musik eingefangen - und damit die Klanglandschaft Kanadas mitgeprägt."

ribbon Zusammenfassung
  • Der kanadische Folk- und Country-Sänger Gordon Lightfoot ist tot.
  • Er sei am Montagabend im Alter von 84 Jahren friedlich in einem Krankenhaus in der kanadischen Metropole Toronto gestorben, hieß es in einem Post auf seiner Facebook-Seite.
  • Lightfoot hinterlasse seine Ehefrau, sechs Kinder und mehrere Enkelkinder.
  • Eine Sprecherin bestätigte den Tod des Sängers gegenüber mehreren kanadischen und US-amerikanischen Medien.

Mehr aus Entertainment