APA/APA/MUK/Rudi Fröse

Florian Reider gewinnt Joe Zawinul Prize der MUK-Privatuni

25. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Der 26-jährige Pianist, Komponist und Arrangeur Florian Reider ist mit dem Joe Zawinul Prize 2022 der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) ausgezeichnet worden. Mit dem mit 3.000 Euro dotierten Projektstipendium will Reider sein bestehendes Jazz-Trio Full Crimp um ein neunköpfiges Kammerensemble erweitern und ein Album aufnehmen, hieß es in einer Aussendung der MUK am Dienstag.

"Florians Bewerbung überzeugte durch das durchdachte und zukunftsgewandte Konzept, das Level der beteiligten Musiker*innen und die eingereichten Kompositionsbeispiele", wurde Lars Seniuk, Jazz-Studiengangsleiter und Initiator des Preises, zitiert. Der Joe Zawinul Prize wurde heuer zum dritten Mal vergeben. Im Vorjahr konnte sich Abel Nagy gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Quelle: Agenturen