puls24.at

Festnahme nach Tötung von Thomas Jefferson Byrd

16. Okt 2020 · Lesedauer 1 min

Knapp zwei Wochen nach dem gewaltsamen Tod von US-Schauspieler Thomas Jefferson Byrd hat die Polizei im US-Staat Georgia einen Tatverdächtigen in Gewahrsam genommen. Der 30-jährige Mann sei am Freitag festgenommen worden, berichteten die "New York Times" und andere US-Medien unter Berufung auf die Behörden in Atlanta. Hinweise aus der Bevölkerung und Beweismittel hätten zu dem mutmaßlichen Täter geführt, hieß es.

Laut der Zeitung "Atlanta Journal-Constitution" war der Mann seit 2007 schon mehrfach wegen Raubes, Einbruchs und Körperverletzung festgenommen worden.

Der 70 Jahre alte Thomas Jefferson Byrd war in den frühen Morgenstunden am 3. Oktober in der Nähe seines Hauses durch mehrere Schüsse in den Rücken tödlich verletzt worden. Die genauen Hintergründe blieben zunächst unklar.

Byrd war in mehreren Filmen des Regisseurs Spike Lee zu sehen, darunter in "Clockers" und "Auf engstem Raum". Er sei so traurig den "tragischen Mord an unserem geliebten Bruder Thomas Jefferson Byrd" bekannt zu geben, hatte der 63-jährige Filmemacher Lee ("Malcom X") zu einem Foto des Schauspielers auf Instagram geschrieben.

Quelle: Agenturen