puls24.at

Festnahme nach Tod von US-Schauspieler Eddie Hassell

05. Nov 2020 · Lesedauer 1 min

Vier Tage nach dem gewaltsamen Tod von US-Schauspieler Eddie Hassell ist ein 18-jähriger Tatverdächtiger im US-Staat Texas festgenommen worden. Die Ermittler gingen davon aus, dass Hassell Opfer eines Raubüberfalls geworden sei, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 30-Jährige war Sonntag früh in der Ortschaft Grand Prairie mit Schussverletzungen aufgefunden worden. Im Krankenhaus wurde er für tot erklärt.

Hassell war unter anderem in dem Film "The Kids Are All Right" zu sehen, der 2011 für vier Oscars nominiert war. Die Hauptrollen spielten Julianne Moore und Mark Ruffalo. Er hatte auch eine kleine Rolle in Roland Emmerichs Katastrophenfilm "2012" und wirkte in Fernsehserien wie "Surface" und "Devious Maids – Schmutzige Geheimnisse" mit.

Quelle: Agenturen