APA/Heinz Holzmann

Ex-Burg-Vizechefin Althoff wird Vorsitzende der Nestroy-Jury

08. Nov. 2022 · Lesedauer 1 min

Die deutsche Dramaturgin Alexandra Althoff, 2019 bis 2022 stellvertretende Künstlerische Direktorin am Burgtheater, hat den Vorsitz der Nestroy Theaterpreis-Jury übernommen. Sie folgt auf Ulli Stepan, die sich nach drei außergewöhnlichen, durch die Pandemie geprägten Saisonen von dieser Funktion zurückzieht.

Alexandra Althoff studierte Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen, Dramaturgie in Leipzig und Film in Amsterdam. Als feste Dramaturgin war sie in Köln, Bochum und Frankfurt engagiert, als Gast u.a. in Salzburg, Bregenz, München und Berlin tätig. Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ) und Franz Patay, Präsident des Wiener Bühnenvereins, begrüßten am Dienstag in einer Aussendung die neue Vorsitzende als kompetente, ideale Besetzung.

Neu in der siebenköpfigen Jury ist APA-Redakteurin Sonja Harter, die ab 2022/23 neben Margarete Affenzeller, Karin Cerny, Wolfgang Kralicek, Petra Paterno, Martin Thomas Pesl und Susanna Schwarzer für die Nominierungen verantwortlich ist und auf Wolfgang Huber-Lang nachfolgt. Die Nestroy-Preise für die Vorsaison werden am 13. November in den ART for ART Dekorationswerkstätten im Arsenal verliehen.

(S E R V I C E - www.nestroypreis.at)

Quelle: Agenturen