APA/APA/AFP/MARCO BERTORELLO

Eurovision Song Contest 2023 findet in Großbritannien statt

25. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Wie die European Broadcasting Union (EBU) und die BBC bestätigten, findet der Eurovision Song Contest 2023 in Großbritannien statt.

Der Eurovision Song Contest 2023 wird in Großbritannien statt im Siegerland Ukraine stattfinden. Das teilte der Song Contest am Montag auf seiner Website mit. "Der Song Contest 2023 wird nicht in der Ukraine aber als Unterstützung für die Ukraine stattfinden", heißt es.

Grund für die Verlegung seien Sicherheitsbedenken aufgrund des Ukrainekriegs, so wenig überraschende die Erklärung. In welcher Stadt der Song Contest genau stattfinden wird, ist noch nicht geklärt.

Die britische BBC habe bereits vier Mal die Austragung eines Song Contests von einem anderen Land übernommen. Man erarbeite aktuell ein Konzept, um dem TV-Event einen "ukrainischen Geist" zu geben, versprechen die Veranstalter.

Die ukrainische Band Kalush Orchestra haben mit ihrem Lied "Stefania" im Mai den diesjährigen Song Contest gewonnen.

Quelle: Agenturen / Redaktion / msp