APA/APA/HERBERT PFARRHOFER/HERBERT PFARRHOFER

Ehrenkreuz für Dschungel Wien Leiterin Corinne Eckenstein

15. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Corinne Eckenstein, seit 2016 künstlerische Leiterin des im Museumsquartier angesiedelten Dschungel Wien, ist am Donnerstag im Künstlerhaus mit dem Ehrenkreuz der Republik Österreich für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet worden. Sie sei die erste Akteurin aus dem Bereich Kinder- und Jugendtheater, die diese Auszeichnung erhalten habe, hieß es gegenüber der APA.

Die 59-Jährige Baselerin, die seit 1990 in Wien lebt, sei "im Kinder- und Jugendtheater eine Größe geworden, die national wie international nicht mehr wegzudenken ist", sagte Joachim Schloemer, der ehemalige Intendant des Festspielhaus St. Pölten, in seiner Laudatio. "In meinen ersten Jahren sorgten meine Stücke oft für Aufregung und Diskussionen, weil sie so anders waren als gewohnt. Ich wollte immer das junge Publikum auf Augenhöhe ansprechen und zum Mitdenken und Mitdiskutieren herausfordern", erinnerte sich Eckenstein in ihren Dankesworten. "Dass ich dafür jetzt ausgezeichnet werde, bestätigt mich in meinem Weg."

Corinne Eckenstein absolviert derzeit ihre letzte Spielzeit am Dschungel Wien. Ab der Saison 2023/24 leitet Anna Horn das Theaterhaus für junges Publikum.

Quelle: Agenturen