APA/APA/ROLAND SCHLAGER/ROLAND SCHLAGER

Die Enzis im MQ leuchten 2022 in "MA48orange"

21. März 2022 · Lesedauer 3 min

Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn wurden am Montag 76 neue Hofmöbel im MuseumsQuartier (MQ) aufgestellt. Die sogenannten Enzis sind nun erstmals in der Farbe "MA48orange".

Entschieden wurde dies wie auch schon in den vergangenen Jahren online durch eine Wien-weite Umfrage. Außerdem haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich an einem der 16 neuen Maulbeerbäume mit einer Patenschaft zu beteiligen.

"Das Publikum hat sich Anfang des Jahres mit großer Mehrheit für die Möbelfarbe MA48orange entschieden, das ist nicht nur ein wunderbarer Farbakzent in unseren Höfen, sondern auch ein schönes Symbol dafür, wie wichtig und wertgeschätzt die Arbeit der MA48 ist", so MQ-Direktorin Bettina Leidl laut Aussendung. Insgesamt gaben 12.446 Personen ihre Stimmen ab, von denen 32 Prozent für "MA48orange", 27 Prozent für "Bobogrün", 24 Prozent für "Zuckerlrosa" und 17 Prozent für "Powidlblau" gevotet haben.

Große Dankbarkeit für die Leistungen der für "Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark" zuständigen MA48 zeigte Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ): "Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 48er tragen ganz wesentlich dazu bei, dass Wien zu den saubersten und lebenswertesten Städten weltweit zählt. Umso mehr freut es mich, dass ein so zentraler Ort wie das Museums Quartier mit seinen Möbeln in MA48orange auf diese wichtige Arbeit aufmerksam macht!". Der Leiter der MA48, Josef Thon, ergänzte: "Die Hofmöbel in 'MA48orange' laden die Wienerinnen und Wiener zum Chillen und Relaxen ein, die 48er werden dafür keine Zeit haben - für sie gibt es in der Stadt immer viel zu tun."

Um Besucherinnen und Besucher stärker in die Begrünung des Areals einzubinden, besteht ab sofort die Möglichkeit, eine Baumpatenschaft abzuschließen. "Die Patenschaften für die Maulbeerbäume werden zudem dafür sorgen, dass das MQ ein Stück grüner wird und damit noch mehr Lebensqualität bietet, gleichzeitig haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, 'ihr' Wohnzimmer mitzugestalten", so Leidl. Pro Maulbeerbaum werden vier Patenschaften vergeben, die für Privatpersonen 200 Euro für zwei Jahre kosten. Dafür gibt es eine Plakette am Trog, eine Urkunde sowie ein FAB4-Ticket, sprich einen einmaligen Eintritt in Architekturzentrum Wien, Kunsthalle Wien, Leopold Museum und mumok. Für Firmen kostet eine Patenschaft 1.000 Euro für zwei Jahre oder um 2.000 Euro für zwei Jahre eine exklusive Patenschaft - dafür gibt es zu Plakette und Urkunde zusätzlich noch eine MQ-Jahreskarte.

Quelle: Agenturen