APA - Austria Presse Agentur

Die Coronakrise hat für Marie-Luise Marjan auch ihr Gutes

14. Juni 2020 · Lesedauer 1 min

Für die Darstellerin der Mutter Beimer aus der legendären "Lindenstraße", Marie-Luise Marjan, hat die Coronakrise auch ihr Gutes. "In gewisser Weise genieße ich geradezu den Abstand zu den Menschen. In meiner Branche wird ja viel umarmt und geküsst. Das mag ich ohnehin nicht immer so gerne", sagte die 79-Jährige der dpa.

Für die Darstellerin der Mutter Beimer aus der legendären "Lindenstraße", Marie-Luise Marjan, hat die Coronakrise auch ihr Gutes. "In gewisser Weise genieße ich geradezu den Abstand zu den Menschen. In meiner Branche wird ja viel umarmt und geküsst. Das mag ich ohnehin nicht immer so gerne", sagte die 79-Jährige der dpa.

Durch die Corona-Schutzmaßnahmen fühle sie sich nicht sonderlich eingeschränkt. "Ich lebe nicht viel anders als normalerweise", so Marjan. Die zunehmenden Lockerungen befürworte sie aber: "Das Leben muss ja weitergehen."

Quelle: Agenturen