"Pfusch am Bau"

Dauerbaustelle statt Landidylle und 100 Jahre altes Gasthaus in Insolvenz am Sonntag ab 20.15 Uhr auf ZAPPN und ATV  

04. Nov. 2022 · Lesedauer 2 min

"Pfusch am Bau" und "Schluss mit Schulden" bei ATV: EU-Bausachverständiger Günther Nussbaum hilft Träume wahr zu machen. ATV Schulden-Coach Franz Kurz hilft hingegen dort, wo der Schuldenberg Träume zu zerstören droht.

Claudia Machreich kaufte sich eine ehemalige Malerei in Saalfelden (Salzburg), die sie in eine private Pflegeeinrichtung samt Wohnung mit großer Terrasse für sie und ihre drei Söhne um 800.000 Euro umbauen lassen wollte. Geplanter Einzug wäre vor 4 Monaten gewesen. Obwohl noch nichts fertig ist, hat Frau Machreich nun bereits um mehr als 300.000 Euro investiert. Kann EU-Bausachbeauftragter Günther Nussbaum helfen?

Im Niederösterreichischen Enzenreith haben Christian Krenn, Bärbel Krunic und Sohn Paul ein Haus geerbt und wollten sich mit diesem endlich den Traum vom Haus im grünen erfüllen. Doch statt Landidylle herrscht seit 8 Monaten eine Dauerbaustelle, 30.000 Euro sind bereits geflossen und bereits der zweite Baumeister angestellt. Fertiggestellt ist noch nichts, auch der sanierungsbedürftige Keller ist immer noch feucht. Günther Nussbaum ist gefragt.

"Schluss mit Schulden" am Sonntag, um 21.20 Uhr auf ATV

Auch auf ATV Schulden-Coach Franz Kurz warten neue Fälle: Seit über 100 Jahren ist das "Gasthaus zur Kriegerheimstätte" der Familie Schina in Wien Donaustadt im Betrieb. Doch vor allem das Ausbleiben der Kunden nach den Covid-19 Lockdowns führt zu 74.000 Euro Schulden und schließlich der Insolvenz. Jungwirth Markus Schina und Lebensgefährtin Sarah planen das Lokal fortzuführen. Gemeinsam mit Franz Kurz suchen sie nun nach Lösungen für eine schuldenfreie Übernahme - eine Kostprobe entgeht dem ATV-Schuldencoach dabei natürlich nicht.

20 Jahre lang arbeitete Herr Katic als Immobilienmakler, bevor er sich entschloss, Appartements an Touristen über diverse Onlineplattformen zu vermieten. Durch die Covid-19 Reisebeschränkung blieben die Buchungen für seine 52 Wohnungen jedoch aus. Die Fixkosten inklusive der Wohnungsmieten liefen weiter. "Wie ich gekommen bin, hab ich mir gedacht das ist eine Fantasiezahl, die sie sich da aus den Fingern gezogen haben", sagt Franz Kurz offen zu Herrn Katic. Denn dieser gab die Mietwohnungen erst zurück als sich bereits 791.000 Euro Schulden angesammelt haben. Franz Kurz soll helfen.

"Pfusch am Bau" und "Schluss mit Schulden" am Sonntag, den 6. November, ab 20.15 Uhr bei ZAPPN und ATV 

Quelle: Redaktion / coco