Das große Promi-Büßen 2022 FinaleProSieben

Das große Promi-Büßen: Das Gewissen der Stars würfelte das Finale durcheinander

12. Aug. 2022 · Lesedauer 3 min

50.000 Euro, aber nur einer kann am Erzberg gewinnen? Mitnichten! Daniel Köllerer, Daniele Negroni und Carina Spack standen bei "Das große Promi-Büßen" im großen Finale. Die Stars stellten den Egoismus hintan und verloren so Tausende Euro. Vor dem heißersehnten Goldbarren bekamen sie aber noch so manchen Stromstoß ab - vor allem für Daniele wurde das unangenehm schmerzhaft im Intimbereich.

Bei der letzten großen Challenge "Gold Digger" mussten Daniel Köllerer, Daniele Negroni und Carina Spack erst durch einen unter Strom stehenden Parcours, um dann aus einem Erdhaufen den 50.000-Euro-Goldbarren zu schaufeln. Es gab zwar Schuhe, die sie sich zum Schutz anziehen konnten, doch dabei verloren sie Zeit. 

Stromschläge im Intimbereich

Daniele und Carina pfiffen auf die Schuhe "Schmerzen sind mir egal", meinte Negroni und Carina, die gerne reitet, meinte, sie habe Erfahrung mit elektrischen Zäunen. Nur Daniel wollte auf die Schuhe nicht verzichten. Ganz ohne Blessuren kamen die beiden aber nicht durch die Hindernisse. So manches Quietschen zeigte an, wenn immer Carina in den Stromkreis geriet und der arme Daniele hatte wohl nicht damit gerechnet, wo man überall einen Stromschlag bekommen konnte. Vielleicht war es sein "Meine Hoden, meine Hoden"-Ausruf, der Daniel die Entscheidung leichter machte, sich doch Schuhe anzuziehen. 

Teamplay kostete Finalisten tausende Euro

Es wäre aber nicht "Das große Promi-Büßen", wenn nicht auch das Gewissen eine Rolle spielen würde. Denn den Finalisten blieb die Entscheidung: Wollen sie gegeneinander oder miteinander antreten? Als Einzelkämpfer warteten 50.000 Euro, als Teamplayer nur ein Drittel davon. "Manchmal ist weniger mehr. Ich freue mich, wenn wir das gemeinsam schaffen und jeder mit einem Glücksgefühl nach Hause geht", entschied sich Daniele Negroni für Zusammenarbeit. Auch Carina war dafür. Daniel - der sich in vorherigen Runden mit seinem unterentwickelten Teamgeist bei den Kollegen unbeliebt machte - erlebte in der Finalsendung einen Gesinnungswandel: "Wenn man jetzt egoistisch ist und sagt, man will es alleine, würde das zeigen, dass man in den letzten Tagen nichts gelernt hat."

Entscheidung fiel 10 Sekunden vor Schluss

15 Minuten hatte das Trio Zeit zum Laufen und Buddeln - und es wurde extrem knapp. Erst zehn Sekunden vor Schluss zog Daniele den Barren aus dem Erdreich. Daniel und Carina fielen sich strahlend in die Arme. Damit standen die ersten Gewinner von "Das große Promi-Büßen" fest - Daniel Köllerer, Daniele Negroni und Carina Spack nehmen zum Lohn je mehr als 16.000 Euro mit nachhause. 

Quelle: Redaktion / lam