APA/APA/AFP/GETTY/AMY SUSSMAN

Christoph Waltz auf verzweifelter Suche nach verlorenem Koffer

0

Der österreichische Schauspieler hat einen Koffer mit "liebgewonnenen Sachen" beim Fliegen verloren. Nun schimpft er über die Lufthansa.

Ein nagelneuer Koffer des Schauspielers und zweifachen Oscarpreisträgers Christoph Waltz ist im Dezember auf einem Flug mit der Lufthansa verloren gegangen und seitdem nicht wieder aufgetaucht. Er habe das Gepäckstück "in kindlichem Vertrauen" aufgegeben - "inzwischen aufgegeben im Wortsinne" - und es seitdem nicht wieder gesehen, sagte der Österreicher in der "Süddeutschen Zeitung".

"Wäre ich schon seit Wochen tot"

In dem Koffer hätten sich "liebgewonnene Sachen" befunden, und wäre der Beschwerdevorgang zwischen ihm und der Lufthansa-Hotline "ein medizinischer Notfall, wäre ich schon seit Wochen tot", sagte Waltz. "Bei der Lufthansa gerät man im Bemühen, seinen Koffer wiederzubekommen, in einen vollständig entpersonifizierten und absolut industriellen Vorgang", sagte Waltz der Zeitung. Es gebe "seit mehr als zwei Monaten einen Property Irregularity Report, Referenznummer BER-LH-33385."

Er habe den Koffer am 16. Dezember 2022 vor einem Flug von München nach Berlin aufgegeben, nachgeliefert werden sollte das Gepäck am 30. Dezember 2022 mit Flug LH 1934. "Ich kenne die Zahlen alle auswendig", sagte der Schauspieler. Ob der Koffer gestohlen wurde oder ob er aus anderen Gründen verloren ging, weiß der 66-jährige Hollywood-Star nicht. Die neue Streaming-Serie "The Consultant" mit Christoph Waltz ist am Freitag auf Amazon Prime gestartet.

ribbon Zusammenfassung
  • Ein nagelneuer Koffer des Schauspielers und zweifachen Oscarpreisträgers Christoph Waltz ist im Dezember auf einem Flug mit der Lufthansa verloren gegangen und seitdem nicht wieder aufgetaucht.
  • Er habe das Gepäckstück "in kindlichem Vertrauen" aufgegeben - "inzwischen aufgegeben im Wortsinne" - und es seitdem nicht wieder gesehen, sagte der Österreicher in der "Süddeutschen Zeitung".

Mehr aus Entertainment