APA - Austria Presse Agentur

Burgtheater spielt Vorpremiere von "Richard II." in Bregenz

09. Apr 2021 · Lesedauer 2 min

Das Burgtheater-Ensemble spielt im Festspielhaus Bregenz am 17. und 18. April in der Regie von Johan Simons eine Vorpremiere zu William Shakespeares "Richard II." - das Stück hätte bereits im November 2020 in Wien aufgeführt werden sollen, was aufgrund der Corona-Pandemie bisher aber nicht möglich war. Man hoffe, die Premiere bald in Wien präsentieren zu können, hieß es am Freitagnachmittag in einer Aussendung.

In Vorarlberg sind Theateraufführungen mit bis zu 100 Personen erlaubt - allerdings müssen die Besucher einen negativen Coronatest vorweisen und bis 20.00 Uhr wieder zu Hause sein. "Mit dieser Initiative zeigen Burgtheater und Bregenzer Festspiele, dass unter Einhaltung strenger Maßnahmen der sichere Besuch von Theatervorstellungen möglich ist", so die beiden Institutionen. Der gemeinsame Wunsch sei es, mit dieser Initiative eine zukünftige und langfristige Kooperation zu beginnen, die das Burgtheater regelmäßig nach Vorarlberg führen soll.

"Dieses Gastspiel ist für mich ein doppelter Grund zur Freude", so Elisabeth Sobotka als Intendantin der Bregenzer Festspiele. Das Burgtheater komme mit einer großartigen Produktion nach Bregenz, "und wir können in der Modellregion Vorarlberg im Vorfeld des Sommers unserem Publikum einen sicheren Theaterbesuch ermöglichen", so Sobotka.

Burgtheater-Direktor Martin Kusej betonte, dass man auch immer wieder außerhalb Wiens erlebbar sein wolle. Es freue ihn sehr, dass das Vorarlberger Publikum trotz Pandemie die Möglichkeit bekomme, zwei Voraufführungen von "Richard II." zu sehen. "Natürlich hoffen wir, dass wir im Mai, Juni auch in Wien wieder ins Theater einladen können", so Kusej. Sollte das nicht möglich sein, werde man "ein besonderes Streaming aus dem Burgtheater zeigen".

(S E R V I C E: "Richard II." von William Shakespare im Bregenzer Festspielhaus. Aufführung des Wiener Burgtheaters am 17. und 18. April, Beginn ist um 17.00 bzw. 11.00 Uhr. Karten sind ab Montag, 12. April, ab 10.00 Uhr zum Preis von 48 Euro auf der Homepage der Bregenzer Festspiele - www.bregenzerfestspiele.com - erhältlich.)

Quelle: Agenturen