puls24.at

Barocktage Melk: Pfingstkonzert im Wohnzimmer

Apr 27, 2020 · Lesedauer 1 min

Weil die Internationalen Barocktage Melk dieses Jahr aufgrund der Coronakrise nicht stattfinden können, haben die Veranstalter ein virtuelles Sonderkonzert für den 31. Mai angekündigt, das im ORF ausgestrahlt werden soll. Das heurige Programm soll 2022 nachgeholt werden.

"Wir werden zusammen mit unseren Partnern eine musikalische Köstlichkeit aus Melk als TV- und Radioübertragung präsentieren", so Festivalleiter und Tenor Michael Schade. Gemeinsam mit ORF, 3sat, Ö1 und SCARLATTI Arts international arbeite man an einer Konzertaufzeichnung ohne Publikum, die am Pfingstsonntag um 20.15 Uhr auf ORF III zur Erstausstrahlung kommen soll.

Unter der Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen werden aus der Melker Stiftskirche Lieder und Instrumentalwerke von John Dowland und Henry Purcell zu hören sein. Als Kontrastprogramm werden Lena Kuchling und Georg Buxhofer Dowlands Werke modern adaptieren, Agnes Palmisano und ihr Trio verarbeiten seine Lieder im Wiener Dialekt.

Quelle: Agenturen