Axel-Corti-Preis an PULS 24 Infochefin Corinna Milborn

24. Juni 2022 · Lesedauer 2 min

PULS 24 Infochefin Corinna Milborn wird für ihren "engagierten und seriösen Journalismus" sowie ihr "bedingungsloses Eintreten für Demokratie und Pressefreiheit" mit dem Axel-Corti-Preis geehrt.

Die Auszeichnung wurde am Donnerstag im Rahmen des 54. Fernsehpreises von der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs vergeben. Geehrt wird Corinna Milborn laut der Jury auch für ihre "intensive" Auseinandersetzung "mit den Themen Migration, Integration, Globalisierung und Menschenrechte". Dabei versuche sie die  "Dinge nachhaltig zu bewegen, zu verändern und zu verbessern".

"Die Welt ein bisschen besser machen"

Über die Auszeichnung freut sich Milborn "besonders", da Axel Corti "ein Maßstab für Qualität gewesen" sei, wie sie im PULS 24 Interview nach der Preisverleihung erklärt. Auch freue sie sich, dass sie den Preis von der Erwachsenenbildung verliehen bekommen hat, denn "Aufklärung ist immer schon so eine Leitlinie in meinem Journalismus gewesen". "Der simple Satz: Die Welt ein bisschen besser machen. (...) Ich glaub tatsächlich an diese Kraft von Information", so Milborn.

Bereits im April 2022 wurde Corinna Milborn von der Jury der ROMY 2022 für ihren Einsatz gegen Fake News und für seriösen Journalismus ausgezeichnet. 

Fernsehpreis seit 1997 verliehen

Benannt ist der Preis nach dem österreichischen Filmregisseur und Publizist Axel Corti und wird seit 1997 verliehen. Neben dem Axel-Corti-Preis verleiht die Erwachsenenbildung Fernsehpreise in den Kategorien Diskussionssendungen/Talkformate, Dokumentation, Fernsehfilm und Sendereihe bzw. Sendungsformate. Vergeben werden die Auszeichnungen von den zehn Verbänden der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs (KEBÖ).

Angela PerkonigQuelle: Agenturen / Redaktion / pea