ATV mit “Teenager werden Mütter” und “Mei potschertes Lebn" erneut Primetime-Sieger aller österreichischen TV-Sender

14. Jan. 2022 · Lesedauer 2 min

Der ATV-Dauerbrenner "Teenager werden Mütter" und das neue Doku-Soap-Highlight "Mei potschertes Lebn" steigern sich gegenüber der Vorwoche und machen ATV mit einem Marktanteil von 14,6 Prozent in der Primetime zum meistgesehenen TV-Sender in Österreich.

Die Abenteuer der Jung-Mütter und -Väter bei "Teenager werden Mütter" begeistern einmal mehr das TV-Publikum. Mit einem Marktanteil von 15,7 Prozent (E12-49) ließen sich die Seher:innen die Folge nicht entgehen. Durchschnittlich erreichte die gestrige Folge 170.000 Österreicher:innen (E12+). Begeistert zeigte sich vor allem die junge weibliche Zielgruppe zwischen 12 und 29 Jahren: Mit einem Marktanteil von 22 Prozent sah jede fünfte junge Frau die neueste Ausgabe von #TWM.

Nach dem fulminanten Auftakt in der vergangenen Woche steigert sich ebenso die neue Doku-Soap "Mei potschertes Lebn" bei ATV. 13,3 Prozent Marktanteil (E12-49) erreichte die zweite Ausgabe des ATV-Formats. Die Sendung erreichte 321.000 Österreicher:innen (NRW, E12+) mit 144.000 Seher:innen im Schnitt (E12+). Die ersten beiden Folgen von "Mei potschertes Lebn" haben bereits rund 550.000 Zuschauer:innen (WSK) mitverfolgt.

ATV sicherte sich damit erneut die Primetime-Marktführerschaft am Donnerstag im heimischen TV-Markt. 14,6 Prozent Marktanteil erzielte ATV zur besten Sendezeit (20:15 Uhr - 22 Uhr).
Weiter geht's nächsten Donnerstag, den 20. Jänner, ab 20.15 Uhr mit neuen Folgen von "Teenager werden Mütter" und "Mei potschertes Lebn" bei ATV. Online sind die Folgen 24 Stunden vor TV-Ausstrahlung auf ATV.at und auf ZAPPN verfügbar.

Basis: ProSiebenSat.1 PULS 4; alle Ebenen E12+/ E12-49/F12-29 (vorläufig gewichtet) Zahlen gerundet. Quelle: AGTT / GfK: Fernsehforschung / Evogenius

 

Quelle: Redaktion / coco