ATV

ATV-Kultformat geht in die nächste Runde: Staffelauftakt von "Mein Gemeindebau" am Sonntag um 20.15 Uhr

14. Jan 2022 · Lesedauer 3 min

"Mein Gemeindebau" - das Erfolgsformat von ATV startet am Sonntag um 20.15 Uhr mit der 6. Staffel. In der neuen Staffel gibt es ein Wiedersehen mit dem leider viel zu früh verstorbenen Herrn Doser und am Staffelende wird es eine Spezialfolge ihm zu Ehren geben. Natürlich sind auch Tamara, die drei Fragezeichen sowie Neuzugang Herbert mit dabei.

Leider zum letzten Mal in dieser Staffel mit dabei ist Herr Doser. Die sympathische Gemeindebau-Legende ist leider viel zu früh von uns gegangen. Bei "Mein Gemeindebau" gibt es noch einmal ein Wiedersehen mit dem Gemeindebau-Liebling. Er sorgt gemeinsam mit Christine für Recht und Ordnung. In der ersten Folge zeigt Herr Doser, dass er sich auch gut in der Wildnis des Wienerwaldes auskennt und kein Schwammerl vor ihm und Christine sicher ist. Herr Doser möchte die Leute für die Natur begeistern: "Vielleicht kann ich manche animieren, dass sie auch in die Natur gehen, in den Wald rein." Am Ende der neuen Staffel erwartet die Zuseher:innen eine Spezialfolge im Gedenken an Herrn Doser mit dem Titel "Mein Gemeindebau - Danke Herr Doser!". Eine Folge, die ATV ganz der Gemeindebau-Legende Herrn Doser widmet. Es werden Rückblicke aus allen Staffeln zu sehen sein.

Tamara, die Blume aus dem Gemeindebau, sorgt zum Staffelauftakt für einen wahren Hingucker. Denn die Lady braucht neue Unterwäsche. Aber nicht irgendeine, es müssen heiße Dessous sein. "Wenn da kein Mann anbeißt, dann weiß ich auch nicht", ist Tamara von ihrem neuen Outfit begeistert. Die drei Fragezeichen Hansi, Michi und Alex haben ein Sozialprojekt im Gemeindebau ins Leben gerufen: "Hansi hilft". Die drei helfen bedürftigen Gemeindebaubewohner:innen mit den alltäglichen Dingen im Leben zurechtzukommen. Ihr erster Auftrag: Putzen in einer Wohnung, die schon sehr lange keinen Besen gesehen hat.

Ein neues Gesicht der 6. Staffel ist
Herbert. Der Rapid-Fan aus Favoriten strahlt nicht nur durch sein umwerfendes Äußeres, wie er von sich selbst behauptet, sondern auch durch sein Mundwerk. Und sollte es in der Liebe wieder klappen, dann ist er auch bereit sich zu binden: "Gepflegt, kochen kann ich, tierliebend bin ich, was wünscht man sich mehr? Wenn’s passt, bin ich hundertprozentig treu." Gemeinsam mit seinem jüngeren "Spezl" Dominik, Austrianer, geht es heute auf den Hundefriedhof, denn dort sind seine beiden verstorbenen Hunde Bonny und Clyde bestattet.

"Mein Gemeindebau" ab Sonntag, den 16. Jänner, um 20.15 Uhr bei ATV und 24 Stunden vor TV-Ausstrahlung auf ATV.at und auf ZAPPN streamen.

 

Quelle: Redaktion / coco