APA/APA/AFP/-

Andenken an Film-Ikonen Monroe und Hepburn teuer versteigert

17. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Zahlreiche Andenken an Hollywood-Ikonen wie Marilyn Monroe (1926-1962), Audrey Hepburn (1929-1993) und Elizabeth Taylor (1932-2011) sind in Los Angeles teuer versteigert worden. Im Rahmen der Auktion "Hollywood Legends" erzielte ein Abendkleid von Monroe aus dem Musicalfilm "There's No Business Like Show Business" über 218.000 Dollar (rund 216.000 Euro), wie das Auktionshaus Julien's Auctions am Samstag (Ortszeit) mitteilte.

Ein Wollkostüm der Marke Givenchy, das Hepburn in dem Leinwandklassiker "Frühstück bei Tiffany" trug, brachte mehr als 156.000 Dollar ein. Eine Brosche, die Taylor ihrer Mutter geschenkt hatte, kam auf 25.000 Dollar.

Zwei Glitzer-Kostüme aus dem Film "Blondinen bevorzugt", von Monroe und ihrem Co-Star Jane Russell getragen, gingen für zusammen gut 102.000 Dollar über den Tresen. Monroes Ohrclips von Werbefotos für den Film "Wie angelt man sich einen Millionär?" brachten 81.000 Dollar ein. Handgeschriebene Notizen des Stars vom Schauspielunterricht bei Lee Strasberg kamen für knapp 19.000 Dollar unter den Hammer.

Im Rahmen der viertägigen Auktion "Hollywood Legends" sollen bis Montag über 1.400 Erinnerungsstücke an Stars und Filmklassiker versteigert werden.

Quelle: Agenturen