AFP

Google droht milliardenschwere Schadenersatzklage

13. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Google drohen wegen seiner digitalen Werbe-Praktiken erneut Milliarden-Klagen.

Die Anwaltskanzlei Geradin Partners kündigte am Dienstag an, im Namen von Verlagen bei britischen und niederländischen Gerichten Schadenersatzklagen in Höhe von bis zu 25 Milliarden Euro gegen den weltgrößten Suchmaschinenbetreiber einzureichen.

"Es ist Zeit, dass Google seiner Verantwortung gerecht wird"

"Es ist an der Zeit, dass Google seiner Verantwortung gerecht wird und die Schäden zurückzahlt, die es dieser wichtigen Branche zugefügt hat", erklärte Damien Geradin von der Kanzlei. Die Alphabet-Tochter Google war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

Die britische Klage vor dem UK Competition Appeal Tribunal zielt den Angaben zufolge auf eine Entschädigung ab, für entgangene Einnahmen aus dem Verkauf von Werbeflächen auf den Internetseiten von Nachrichtenverlagen und allen Websites, die durch Online-Werbung finanziert werden. Der niederländische Anspruch steht denen offen, die von den Maßnahmen von Google betroffen sind.

Quelle: Agenturen / Redaktion / poz