APA - Austria Presse Agentur

Zwölf Menschen bei Großbrand in Arabischen Emiraten verletzt

06. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Bei einem Großbrand in einem Wolkenkratzer der Stadt Schardscha in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) sind zwölf Menschen verletzt worden. Drei von ihnen seien im Krankenhaus behandelt worden, teilte das Innenministerium am Mittwoch mit.

Bei einem Großbrand in einem Wolkenkratzer der Stadt Schardscha in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) sind zwölf Menschen verletzt worden. Drei von ihnen seien im Krankenhaus behandelt worden, teilte das Innenministerium am Mittwoch mit.

Das Feuer war am Vorabend in dem fast 200 Meter hohen und mehr als 40-stöckigen Abbco Tower ausgebrochen. Zeitweise stand das Gebäude lichterloh in Flammen. Die Brandursache war zunächst unklar.

Auf Bildern lokaler Medien war zu erkennen, dass das Hochhaus in der nahe bei Dubai gelegenen Stadt größtenteils ausbrannte. In dem Wolkenkratzer, einem der höchsten Schardschas, gab es zahlreiche Wohnungen. Berichten zufolge war das Gebäude evakuiert worden. Die Nachrichtenseite Gulf News meldete, der Feuerwehr sei es nach zwei Stunden gelungen, den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Quelle: Agenturen