puls24.at

Zwei schwere Unfälle in OÖ beim Mähen - Einer endete tödlich

19. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Zwei schwere Unfälle haben sich Montagmittag bei Mäharbeiten in Offenhausen (Bezirk Wels-Land) und in Oberwang (Bezirk Vöcklabruck) ereignet. In Oberwang stürzte ein 88-jähriger mit einem Motormäher über eine eineinhalb Meter hohe Steinwand, was er nicht überlebte. In Offenhausen verunglückte ein 80-Jähriger mit dem Traktor beim Mähen einer Böschung und wurde schwer verletzt, so die Polizei.

Zwei schwere Unfälle haben sich Montagmittag bei Mäharbeiten in Offenhausen (Bezirk Wels-Land) und in Oberwang (Bezirk Vöcklabruck) ereignet. In Oberwang stürzte ein 88-jähriger mit einem Motormäher über eine eineinhalb Meter hohe Steinwand, was er nicht überlebte. In Offenhausen verunglückte ein 80-Jähriger mit dem Traktor beim Mähen einer Böschung und wurde schwer verletzt, so die Polizei.

Der tödliche Unfall wurde erst eineinhalb Stunden später entdeckt. Der Sohn fand seinen Vater, dem beim Absturz der rund 150 kiloschweren Motormäher auf die Brust gefallen war. Für den Pensionisten kam jede Hilfe zu spät, der Notarzt konnte nur mehr den Tod feststellen.

Ein 80-jähriger Altbauer mähte zu Mittag in Offenhausen eine schräg abfallende Wiese. Dazu hatte er an einen Traktor eine Mähtrommel montiert. In einem unachtsamen Moment verlor der Mann die Kontrolle über das Fahrzeug, das abrutschte und sich überschlug sich. Der Senior erlitt schwere Verletzungen und wurde in das Klinikum Wels gebracht.

Quelle: Agenturen