APA - Austria Presse Agentur

Zwei Männer bei Streitereien in Wien mit Messer verletzt

15. Juli 2020 · Lesedauer 2 min

Zwei Auseinandersetzungen sind am Dienstag in Wien mit Messer ausgetragen worden, zwei Männer wurden verletzt. In Penzing attackierten Unbekannte einen 54-jährigen auf offener Straße. In Hernals griff ein Flüchtiger einen 29-Jährigen bei einem Streit um Drogen an. Die beiden Opfer wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht. Nach den Tätern wird gefahndet, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Zwei Auseinandersetzungen sind am Dienstag in Wien mit Messer ausgetragen worden, zwei Männer wurden verletzt. In Penzing attackierten Unbekannte einen 54-jährigen auf offener Straße. In Hernals griff ein Flüchtiger einen 29-Jährigen bei einem Streit um Drogen an. Die beiden Opfer wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht. Nach den Tätern wird gefahndet, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Die erste Tat wurde gegen 3.00 Uhr in der Linzer Straße verübt. Aus unbekannten Gründen geriet der 54-Jährige mit zwei ihm nicht bekannten Männern in Streit. Im Zuge dessen ergriff einer der Täter ein Messer und verletzte sein Opfer am Oberkörper, ehe das Duo zu Fuß flüchtete. Der Verletzte ging noch nach Hause, erst dort wurde der Notruf verständigt, berichtete Polizeisprecherin Barbara Gass. Unklar blieben vorerst die Hintergründe der Tat, die Einvernahme des Opfers war am Mittwoch noch ausständig.

Zur zweiten Messerattacke wurde die Polizei kurz nach 22.00 Uhr gerufen. In der Wattgasse waren die beiden Männer in Streit geraten, laut dem Opfer soll ihn der Unbekannte ebenso im Bereich des Oberkörpers mit einem Messer verletzt haben. Der Hintergrund dürfte hier im Suchtgiftmilieu liegen, zumindest gab der 29-Jährige an, dass es bei dem Streit um Drogen gegangen war. Der Mann wurde ins Spital gebracht.

Quelle: Agenturen