Zwei Mädchen stürzten in Tirol acht Meter durch Lichtschacht

15. Feb. 2022 · Lesedauer 1 min

Zwei Mädchen im Alter von zwölf und 13 Jahren sind am Montagnachmittag bei einem Einkaufszentrum in Telfs (Bezirk Innsbruck-Land) acht Meter durch einen Lichtschacht gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Die beiden waren laut Polizei über einen Zaun auf das Dach eines Parkdecks geklettert und setzten sich - wie Zeugen beobachteten - auf eine Lichtkuppel, um dort etwas zu essen. Die Kuppel hielt dem Gewicht der Mädchen aber nicht stand und brach.

Die beiden stürzten aus 8,2 Meter Höhe durch den Lichtschacht in die Tiefe und auf den Gehsteig. Dort blieben sie verletzt liegen. Nach der Versorgung durch den Notarzt wurde ein Mädchen mit der Rettung, das andere mit dem Rettungshubschrauber mit schweren Verletzungen in die Innsbrucker Klinik gebracht.

Quelle: Agenturen