APA - Austria Presse Agentur

Zahl der an Covid-19 Erkrankten ging um über 100 zurück

05. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Die Anzahl der aktiv am Coronavirus erkrankten Österreicher ist von Montag auf Dienstag um mehr als 100 Personen zurückgegangen. Wie aus den vom Innenministerium (Stand 9:30 Uhr) veröffentlichten Zahlen hervorgeht, laborieren derzeit 1.582 Menschen an einer Infektion mit Covid-19. Das sind um 123 oder 7,2 Prozent weniger als 24 Stunden zuvor vermeldet wurden.

Die Anzahl der aktiv am Coronavirus erkrankten Österreicher ist von Montag auf Dienstag um mehr als 100 Personen zurückgegangen. Wie aus den vom Innenministerium (Stand 9:30 Uhr) veröffentlichten Zahlen hervorgeht, laborieren derzeit 1.582 Menschen an einer Infektion mit Covid-19. Das sind um 123 oder 7,2 Prozent weniger als 24 Stunden zuvor vermeldet wurden.

Den stärksten Rückgang gab es in der Steiermark, wo es 43 wieder genesene Personen gibt. In Niederösterreich sind es 33, auch in Wien ging die Zahl der Erkrankten um fünf zurück. In der Bundeshauptstadt gesteigert hat sich indes die Menge an Hospitalisierten. Es sind um zehn mehr als Montagvormittag.

Von laut Gesundheitsministerium aktuell 418 Patienten österreichweit entfallen 136 auf Wien, 20 davon liegen auf Intensivstationen. In Gesamt-Österreich werden laut den Angaben 104 Menschen intensivmedizinisch betreut.

Die Anzahl jener, die nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 wieder gesundet sind, hat sich inzwischen auf 13.462 erhöht. Bisher gab es in Österreich 15.650 durch Labortests bestätigte Infektionen. 606 Menschen davon sind an den Folgen einer Erkrankung am Coronavirus verstorben. Zwei neue Opfer kamen in Niederösterreich hinzu, je eines in Oberösterreich, der Steiermark, Vorarlberg und Wien.

Quelle: Agenturen