Wunderheiler hämmerte Schwangerer in Pakistan Nagel in Kopf

09. Feb. 2022 · Lesedauer 2 min

In Pakistan hat ein angeblicher Wunderheiler einer Schwangeren einen Nagel in den Kopf gehämmert, damit sie einen Buben zur Welt bringt. Der Arzt Haider Khan sagte der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch, die Frau sei in seine Klinik in der Stadt Peshawar gekommen, nachdem sie selbst erfolglos versucht habe, den Nagel mit einer Zange zu entfernen. "Sie war bei vollem Bewusstsein, hatte aber ungeheure Schmerzen."

Laut Khan war die Mutter dreier Töchter zu dem Wunderheiler gegangen, nachdem sie von ihrer erneuten Schwangerschaft mit einem Mädchen erfahren hatte. Um den fünf Zentimeter langen Nagel in die Stirn der Frau zu hämmern, habe der Wunderheiler einen Hammer oder einen anderen schweren Gegenstand verwendet. Eine Röntgenaufnahme zeigte laut Khan, dass der Nagel die Stirn der Frau durchbohrt, ihr Gehirn aber verfehlt hatte.

In Südasien wünschen sich viele Menschen Söhne - auch, weil sie sich eine finanzielle Absicherung durch sie im Alter erhoffen.

Der Polizeichef von Peshawar, Abbas Ahsan, sagte, seine Behörde suche derzeit nach der Frau, um über sie auch den Wunderheiler ausfindig zu machen. "Wir werden den Hexenmeister bald fassen", zeigte Ahsan sich zuversichtlich. Trotz der Missbilligung vieler islamischer Vertreter wenden sich in Pakistan immer noch viele Menschen mit ihren Problemen an angebliche Wunderheiler.

Quelle: Agenturen