APA - Austria Presse Agentur

Wiener Pensionistin zwickte Einbrecher den Finger ein

17. Okt 2021 · Lesedauer 1 min

Mit dieser Reaktion hat der 22-jährige mutmaßliche Einbrecher in Wien-Penzing wohl nicht gerechnet.

Als der 22-Jährige am Samstagnachmittag im Bereich der Linzer Straße in die Wohnung einer Pensionistin eindringen wollte, zwickte ihm die 83-Jährige einen Finger zwischen Tür und Rahmen ein. Den Versuch des Mannes, die Eingangstür aufzudrücken, hatte zuvor ein Kettenschloss verhindert. Der Täter flüchtete zunächst, wurde aber festgenommen, berichtete die Polizei.

Von der Frau alarmierte Gesetzeshüter trafen den Verdächtigen im Stiegenhaus an und brachten ihn in eine Inspektion. Dort wurde der 22-Jährige zunehmend aggressiver. Er "versuchte einen Polizisten mit einem Kopfstoß zu attackieren", hieß es im Bericht. Der Mann befand sich am Sonntag in polizeilicher Anhaltung.

Quelle: Agenturen / koa