APA/APA/THEMENBILD/LUKAS HUTER

Wien: Rauferei wegen Wohnungsverwechslung

28. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Weil ein Betrunkener in eine falsche Wohnung wollte, ist es in der Nacht auf Samstag in Wien-Favoriten zu einer Rauferei gekommen.

Ein 48-jähriger Mieter hörte gegen 1.30 Uhr, wie jemand versuchte seine Tür aufzusperren. Als er die Wohnungstür von innen öffnete, standen zwei alkoholisierte Männer vor ihm. Es kam zu einer Auseinandersetzung mit einem 36-Jährigen, der sich im Stockwerk geirrt hatte, und nachher bei der Polizei angab, von dem 48-Jährigen verletzt worden zu sein.

Im Stock geirrt 

Neben der Alkoholisierung dürfte auch der Umstand zur Verwechslung der Wohnungstür beigetragen haben, dass der 36-Jährige erst kürzlich in das Haus gezogen war, allerdings im Stock unterhalb, erläuterte Polizeisprecher Christopher Verhnjak. Sein 57-jähriger Begleiter konnte ihn auch nicht auf den Irrtum hinweisen, er ist nicht in dem Haus gemeldet und war ebenfalls betrunken.

Der 48-Jährige rief jedenfalls schließlich die Polizei. Der 36-Jährige hatte keine sichtbaren Verletzungen, beide an der Rauferei beteiligte Personen wurden aber vorerst zumindest wegen versuchter Körperverletzung angezeigt.

Quelle: Agenturen