APA - Austria Presse Agentur

Zweite Mord-Anklage gegen US-Millionär Durst

02. Nov 2021 · Lesedauer 1 min

Millionär Robert Durst wurde wegen des Mordes an seiner Freundin bereits zu lebenslanger Haft verurteilt. Nun muss er sich wegen seiner vor 40 Jahren verschwundenen Ehefrau ebenfalls vor Gericht verantworten.

Gerade erst wurde der 78-jährige US-Millionär wegen Mordes an einer Freundin zu lebenslanger Haft verurteilt, schon steht er wieder vor Gericht. Die Bezirksstaatsanwaltschaft in Westchester im US-Bundesstaat New York teilte am Montag mit, Klage gegen Durst wegen des fast 40 Jahre zurückliegenden Verschwindens seiner damaligen Ehefrau Kathie McCormack Durst eingereicht zu haben. Der Fall hatte damals in den USA für großes Aufsehen gesorgt.

Leiche verschwand vor vier Jahrzehnten

McCormack Dursts Leiche war aber nie gefunden worden - und bisher war noch nie Anklage im Zusammenhang mit ihrem Verschwinden erhoben worden. Im Oktober war der Immobilienerbe Durst in Los Angeles wegen Mordes an einer Freundin vor über 20 Jahren zu lebenslanger Haft ohne Bewährung verurteilt worden. Zuvor war er von einem Geschworenengericht für schuldig befunden worden, seine Bekannte Susan Berman in der Weihnachtszeit im Jahr 2000 in ihrem Haus in Beverly Hills erschossen zu haben.
 

Quelle: Agenturen / Redaktion / lam