APA/APA/AFP/DENIS CHARLET

Warnung mexikanischer Behörden vor Tiktok-Challenge

21. Jan. 2023 · Lesedauer 1 min

Die mexikanischen Behörden haben vor einer im Onlinedienst Tiktok verbreiteten gefährlichen "Mutprobe" gewarnt, bei der Jugendliche ein verschreibungspflichtiges Medikament mit heftigen Nebenwirkungen einnehmen und sich dabei filmen. Die Tiktok-Challenge unter dem Motto "der letzte der schläft gewinnt" besteht darin, nach der Einnahme des normalerweise zur Behandlung von epileptischen Anfällen eingesetzte Wirkstoffs Clonazepam möglichst lange wach zu bleiben.

Zu den Nebeneffekten des Medikament gehört Schläfrigkeit. Rettungssanitäter mussten nach Behördenangaben an einer Schule in Mexiko-Stadt fünf minderjährige Schüler behandeln, die an der Herausforderung teilgenommen hatten. Im nördlichen Bundesstaat Nuevo Leon wurden drei Fälle gemeldet.

Nutzer hatten auf Tiktok mehrere Videos veröffentlicht, in denen sie sich nach der Einnahme des Medikaments gefilmt hatten. Andere Nutzer warnten in Videos vor den damit verbundenen Gesundheitsgefahren.

Quelle: Agenturen