Naturfreunde Österreich

Vermisster Mann beteiligt sich an Suchaktion nach sich selbst

01. Okt 2021 · Lesedauer 1 min

In der Türkei half ein Betrunkener Suchtrupps bei der Suche nach einem Vermissten - nicht wissend, dass die Suche ihm selbst gegolten hat.

Ein 50-Jähriger war in der türkischen Provinz Bursa mit Freunden feiern als er in einem Waldstück verschwand. Nachdem er nicht zurückkehrte, alarmierten seine Freunde und seine Ehefrau die Polizei.  

Diese schickten Suchtrupps los. Einer der Gruppen stieß dabei offenbar zufällig auf den betrunkenen Vermissten. Der Mann soll seine Hilfe angeboten und mitgesucht haben - nicht ahnend, dass die Suche ihm selbst galt. Erst als die Suchenden den Namen des Vermissten riefen, um ihn zu finden, meldete sich der 50-Jährige mit: "Ich bin hier." Die Rettungskräfte fuhren den betrunkenen Mann schließlich nach Hause. Ob es eine Strafe gab, ist bislang nicht bekannt.

Quelle: Redaktion / apb